BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Schuleingangsuntersuchung

Die Schuleingangsuntersuchung ist die schulärztliche Untersuchung aller Kinder, die schulpflichtig werden. Sie ist im Schulgesetz verankert.

Gesundheit und Entwicklungsstand des Kindes, medizinische Probleme, Förderung und die Beratung ggf. Einleitung von Fördermaßnahmen sind Gegenstand der schulärztlichen Untersuchung. Schulärztinnen beraten und empfehlen, entscheiden aber nicht über die Aufnahme in die Schule.

Im Kreis Gütersloh werden die Schuleingangsuntersuchungen in der Regel in der jeweiligen Kindertageseinrichtung des Kindes durchgeführt.

In Einzelfällen werden Kinder im Kreishaus Gütersloh untersucht, z.B. bei einer vorzeitigen Schuleingangsuntersuchung oder wenn bereits Voruntersuchungen in der Abteilung Gesundheit erfolgt sind und besonderer Beratungsbedarf vorliegt.

Die Eltern bringen zur Einschulungsuntersuchung den Elternfragebogen, das gelbe Vorsorgeheft, den Impfausweis und ggf. Arztberichte oder Entwicklungsberichte ihres Kindes mit. Die Dauer der Einschulungsuntersuchung beträgt ca. 1 Stunde.
Die Untersuchung erfolgt in Anwesenheit der Eltern, auf Wunsch in Anwesenheit der Erzieherin. Den Eltern wird vor der Einschulungsuntersuchung ein Elternfragebogen zur Gesundheit, Entwicklung und Förderung des Kindes zugeschickt oder über die Kindertageseinrichtung ausgehändigt.

Der Entwicklungstand des Kindes wird in Nordrhein-Westfalen einheitlich nach dem standardisierten Verfahren SOPESS (= sozialpädiatrisches Screening bei Einschulungsuntersuchungen) schulärztlich überprüft. Hör- und Sehprüfung werden mit kindgerechten standardisierten Testgeräten durchgeführt.

Unterlagen

  • Elternfragebogen
  • gelbe Vorsorgeheft
  • Impfausweis
  • ggf. Arztberichte oder Entwicklungsberichte

Kontakt

Sachgebiet 2.4.2: Kinder- und Jugendgesundheitsdienst
Herzebrocker Straße 140,
33334 Gütersloh

Ansprechpartner

Frau Fortkord:

Seiteneinsteigeruntersuchungen (Flüchtlingskinder)

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an.

Downloads

Kein Download hinterlegt
Schuleingangsuntersuchung

Die Schuleingangsuntersuchung ist die schulärztliche Untersuchung aller Kinder, die schulpflichtig werden. Sie ist im Schulgesetz verankert.

Gesundheit und Entwicklungsstand des Kindes, medizinische Probleme, Förderung und die Beratung ggf. Einleitung von Fördermaßnahmen sind Gegenstand der schulärztlichen Untersuchung. Schulärztinnen beraten und empfehlen, entscheiden aber nicht über die Aufnahme in die Schule.

Im Kreis Gütersloh werden die Schuleingangsuntersuchungen in der Regel in der jeweiligen Kindertageseinrichtung des Kindes durchgeführt.

In Einzelfällen werden Kinder im Kreishaus Gütersloh untersucht, z.B. bei einer vorzeitigen Schuleingangsuntersuchung oder wenn bereits Voruntersuchungen in der Abteilung Gesundheit erfolgt sind und besonderer Beratungsbedarf vorliegt.

Die Eltern bringen zur Einschulungsuntersuchung den Elternfragebogen, das gelbe Vorsorgeheft, den Impfausweis und ggf. Arztberichte oder Entwicklungsberichte ihres Kindes mit. Die Dauer der Einschulungsuntersuchung beträgt ca. 1 Stunde.
Die Untersuchung erfolgt in Anwesenheit der Eltern, auf Wunsch in Anwesenheit der Erzieherin. Den Eltern wird vor der Einschulungsuntersuchung ein Elternfragebogen zur Gesundheit, Entwicklung und Förderung des Kindes zugeschickt oder über die Kindertageseinrichtung ausgehändigt.

Der Entwicklungstand des Kindes wird in Nordrhein-Westfalen einheitlich nach dem standardisierten Verfahren SOPESS (= sozialpädiatrisches Screening bei Einschulungsuntersuchungen) schulärztlich überprüft. Hör- und Sehprüfung werden mit kindgerechten standardisierten Testgeräten durchgeführt.

  • Elternfragebogen
  • gelbe Vorsorgeheft
  • Impfausweis
  • ggf. Arztberichte oder Entwicklungsberichte
Einschulungsuntersuchung, Lernanfängeruntersuchung https://service.kreis-guetersloh.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/1147/show
Sachgebiet 2.4.2: Kinder- und Jugendgesundheitsdienst
Herzebrocker Straße 140 33334 Gütersloh
Telefon +49 5241 85-1613
Fax +49 5241 85-31613

Frau

Fortkord

Sachbearbeitung

0301

+49 5241 85-1606
l.fortkord@kreis-guetersloh.de

Frau

Nabers

Sachbearbeitung

0318

+49 5241 85-1613
a.nabers@kreis-guetersloh.de

Frau

Sowa

Sachbearbeitung

0318

+49 5241 85-1612
s.sowa@kreis-guetersloh.de

Frau

Dr.

Kloß

Sachgebietsleitung

0317 (EG)

+49 5241 85-1611
s.kloss@kreis-guetersloh.de