BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Identitätsbescheinigung Grundstück

Über längere Zeiträume können sich Flurstücke als Folge von Baumaßnahmen, Grunderwerb etc. und der damit verbundenen Vermessungen in ihrer Form und Bezeichnung im Liegenschaftskataster verändern. Hierdurch lassen sich z. B. im Grundbuch eingetragene Rechte nicht mehr der aktuellen Situation zuordnen.

Mit einer Identitätsbescheinigung können historische Flurstücke ermittelt oder aktuelle Flurstücke aus historischen abgeleitet werden. Dieses ist z.B. bei der Nachforschung von Rechten oder Berechtigten, die im Grundbuch eingetragen sind, aber deren Bezugsflurstücke heute nicht mehr existieren, wichtig.

Unterlagen

Schriftlicher und formloser Antrag, vorzugsweise von Grundstückseigentümern, Inhaber grundstücksgleicher Rechte bzw. Rechtsanwälte oder Notare

Gebühren

Die Gebühren richten sich nach der Vermessungs- und Wertermittlungskostenordnung NRW. Die Zahlung erfolgt nach Erhalt des Gebührenbescheides durch Überweisung.

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an.

Downloads

Kein Download hinterlegt