BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Öffentlicher Personennahverkehr

Tarif- und Fahrplanauskünfte

Hotline der OWL Verkehr

(0 52 31) 977 681 (Festnetz-Tarif)

www.teutoOWL.de

 

NRW-weite Fahrplanauskünfte

(08 00) 6 50 40 30 (kostenfrei aus allen deutschen Netzen)

 

Im Service-Center der Stadtwerke Gütersloh am Zentralen-Omnibus-Bahnhof (ZOB) in Gütersloh können Sie sich persönlich über alle Fragen zum ÖPNV beraten lassen.

Öffnungszeiten Servicezentrum ZOB:

Montag – Freitag: 7.30 Uhr – 18 Uhr

Samstag: 8.45 Uhr – 12.45 Uhr

 

Fahrplanauskünfte und Informationen zur Mobilität im Kreis Gütersloh erhalten Sie außerdem unter

www.owlmobil.info

 

Unterwegs mit der MobilitätsApp OWLmobil

Mit der kostenlosen OWLmobil App für unterwegs erhalten Sie Fahrplanauskünfte, die nächsten Abfahrten und können Sie Ihr Ticket sicher und bequem online kaufen.

Die App ist für Android und Apple in den jeweiligen App-Stores erhältlich.

 

Mehr Infos unter:

www.owlmobil.info/app/

 

Nahverkehrsplan

Am 9. Oktober 2017 wurde der "Vierte Nahverkehrsplan" für den Kreis Gütersloh beschlossen. Mit diesem wichtigen Rahmenplan soll die positive Entwicklung des ÖPNV im Kreisgebiet konsequent weitergeführt werden. Der Nahverkehrsplan beinhaltet die Vorgaben für den ÖPNV in der Region. Das umfasst den Ausbau des Fahrtenangebotes, die Verknüpfung der Buslinien untereinander und mit dem SPNV, die barrierefreie Ausgestaltung des ÖPNV sowie die Weiterentwicklung des Gemeinschaftstarifs und des dazugehörigen Vertriebssystems. Ziel ist es, für die Menschen im Kreis Gütersloh ein attraktives und finanzierbares ÖPNV-Angebot zu gestalten.

 

Nahverkehrsplan des Kreises Gütersloh

 

Rechtliche Rahmenbedingungen

Nach dem Gesetz über den öffentlichen Personennahverkehr in Nordrhein-Westfalen (ÖPNVG NRW) ist der Kreis Gütersloh Aufgabenträger für den straßengebundenen ÖPNV. Zur Wahrnehmung dieser Aufgabe hat der Kreis Gütersloh eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung mit dem Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL) abgeschlossen. Bereits seit November 1998 ist das operative Geschäft beim VVOWL angesiedelt, der seitdem die verwaltungsseitigen Aufgaben wie die vollständige Organisation und Planung des regionalen Busverkehrs innehat.

 

Alle politischen Entscheidungen, die den ÖPNV betreffen, werden weiterhin von den Entscheidungsgremien des Kreises Gütersloh getroffen. Als Fachausschuss ist der Mobilitätsausschuss zuständig.

 

Aus dem allgemeinen Handlungsrahmen lassen sich für den Kreis Gütersloh folgende Aufgabenschwerpunkte ableiten

 

•             Aufstellung des Nahverkehrsplans

•             Durchführung sämtlicher Vergabeverfahren im ÖPNV (Ausschreibungsverfahren von Linienbündeln)

•             Vertragsmanagement / Prüfen der Qualität und die Abrechnung von Verkehrsverträgen

•             Beratung und Interessenvertretung der Städte und Gemeinden im Kreis Gütersloh zu ÖPNV-Themen (Tarif, Verkehrsplanung, Finanzierung etc.)

•             Durchführung der Förderverfahren „Ausgleich Ausbildungsverkehrspauschale nach §11a ÖPNVG NRW“

•             Mitwirkung bei Themen des Kreises mit Bezug zum ÖPNV (Klimaschutz, Inklusion etc.)

•             Beratung der kreisangehörigen Städte und Gemeinden

•             Vertretung seiner Interessen gegenüber dem Land NRW, den Nachbarkreisen, den Nachbarverbünden sowie den Verkehrsunternehmen

•             Vertretung des Kreises in Gremien der OWL Verkehr

 

Kontakt

Sachgebiet 4.4.4: Verwaltungsangelegenheiten / ÖPNV
Wasserstraße 14,
33378 Rheda-Wiedenbrück
E-Mail: abt44@kreis-guetersloh.de

Ansprechpartner

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an.

Downloads

Kein Download hinterlegt
Öffentlicher Personennahverkehr

Tarif- und Fahrplanauskünfte

Hotline der OWL Verkehr

(0 52 31) 977 681 (Festnetz-Tarif)

www.teutoOWL.de

 

NRW-weite Fahrplanauskünfte

(08 00) 6 50 40 30 (kostenfrei aus allen deutschen Netzen)

 

Im Service-Center der Stadtwerke Gütersloh am Zentralen-Omnibus-Bahnhof (ZOB) in Gütersloh können Sie sich persönlich über alle Fragen zum ÖPNV beraten lassen.

Öffnungszeiten Servicezentrum ZOB:

Montag – Freitag: 7.30 Uhr – 18 Uhr

Samstag: 8.45 Uhr – 12.45 Uhr

 

Fahrplanauskünfte und Informationen zur Mobilität im Kreis Gütersloh erhalten Sie außerdem unter

www.owlmobil.info

 

Unterwegs mit der MobilitätsApp OWLmobil

Mit der kostenlosen OWLmobil App für unterwegs erhalten Sie Fahrplanauskünfte, die nächsten Abfahrten und können Sie Ihr Ticket sicher und bequem online kaufen.

Die App ist für Android und Apple in den jeweiligen App-Stores erhältlich.

 

Mehr Infos unter:

www.owlmobil.info/app/

 

Nahverkehrsplan

Am 9. Oktober 2017 wurde der "Vierte Nahverkehrsplan" für den Kreis Gütersloh beschlossen. Mit diesem wichtigen Rahmenplan soll die positive Entwicklung des ÖPNV im Kreisgebiet konsequent weitergeführt werden. Der Nahverkehrsplan beinhaltet die Vorgaben für den ÖPNV in der Region. Das umfasst den Ausbau des Fahrtenangebotes, die Verknüpfung der Buslinien untereinander und mit dem SPNV, die barrierefreie Ausgestaltung des ÖPNV sowie die Weiterentwicklung des Gemeinschaftstarifs und des dazugehörigen Vertriebssystems. Ziel ist es, für die Menschen im Kreis Gütersloh ein attraktives und finanzierbares ÖPNV-Angebot zu gestalten.

 

Nahverkehrsplan des Kreises Gütersloh

 

Rechtliche Rahmenbedingungen

Nach dem Gesetz über den öffentlichen Personennahverkehr in Nordrhein-Westfalen (ÖPNVG NRW) ist der Kreis Gütersloh Aufgabenträger für den straßengebundenen ÖPNV. Zur Wahrnehmung dieser Aufgabe hat der Kreis Gütersloh eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung mit dem Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL) abgeschlossen. Bereits seit November 1998 ist das operative Geschäft beim VVOWL angesiedelt, der seitdem die verwaltungsseitigen Aufgaben wie die vollständige Organisation und Planung des regionalen Busverkehrs innehat.

 

Alle politischen Entscheidungen, die den ÖPNV betreffen, werden weiterhin von den Entscheidungsgremien des Kreises Gütersloh getroffen. Als Fachausschuss ist der Mobilitätsausschuss zuständig.

 

Aus dem allgemeinen Handlungsrahmen lassen sich für den Kreis Gütersloh folgende Aufgabenschwerpunkte ableiten

 

•             Aufstellung des Nahverkehrsplans

•             Durchführung sämtlicher Vergabeverfahren im ÖPNV (Ausschreibungsverfahren von Linienbündeln)

•             Vertragsmanagement / Prüfen der Qualität und die Abrechnung von Verkehrsverträgen

•             Beratung und Interessenvertretung der Städte und Gemeinden im Kreis Gütersloh zu ÖPNV-Themen (Tarif, Verkehrsplanung, Finanzierung etc.)

•             Durchführung der Förderverfahren „Ausgleich Ausbildungsverkehrspauschale nach §11a ÖPNVG NRW“

•             Mitwirkung bei Themen des Kreises mit Bezug zum ÖPNV (Klimaschutz, Inklusion etc.)

•             Beratung der kreisangehörigen Städte und Gemeinden

•             Vertretung seiner Interessen gegenüber dem Land NRW, den Nachbarkreisen, den Nachbarverbünden sowie den Verkehrsunternehmen

•             Vertretung des Kreises in Gremien der OWL Verkehr

 

Fahrplanauskünfte und Informationen zur Mobilität im Kreis Gütersloh

Auskünfte zu Fahrplan und Tarif

Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn   

VVOWL

Nahverkehrsplan des Kreises Gütersloh

Infos zum Tarif "WestfalenTarif"

Weitere Infos zum ÖPNV auf den Seiten des Kreises Gütersloh

ÖPNV, Busse, Bahn, DB, Nahverkehrsplanung, VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe, Verkehrsverbund Ostwestfalen Lippe, Verkehrs Verbund Ostwestfalen-Lippe, VVOWL, Linienkonzessionen, Fahrplanauskunft, Busfahrplan https://service.kreis-guetersloh.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/518/show
Sachgebiet 4.4.4: Verwaltungsangelegenheiten / ÖPNV
Wasserstraße 14 33378 Rheda-Wiedenbrück
Fax +49 5241 85-2650

Frau

Wellerdick

Sachbearbeitung

115

+49 5241 85-2624
d.wellerdick@kreis-guetersloh.de