BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Gewässerbaumaßnahmen

Die Errichtung, Veränderung oder Beseitigung von Anlagen in und an Gewässern bedarf einer behördlichen Genehmigung. Dazu gehören u.a.

  • Brücken,
  • Durchlässe,
  • Gewässerkreuzungen mit Kabeln,
  • Rohrleitungen und
  • bauliche Anlagen.

Anlagen und Bauten müssen so errichtet, betrieben, unterhalten und stillgelegt werden, dass keine schädlichen Veränderungen des Gewässers zu erwarten sind und die Gewässerunterhaltung nicht über die Maßen erschwert wird. hierbei Neben Bächen, Flüssen und Seen gilt dies auch für nicht ständig wasserführende Gräben und größere Teiche.

Zuständige Mitarbeiter/-innen

Name

Zuständigkeit

 

Telefon

Meike Aulich

Anlagen in und an Gewässern Überschwemmungsgebiete

 

05241 85-2632

Oliver Juhnke

Gewässerbaumaßnahmen

 

05241 85 2625

Janina Pohlmann

Gewässerbaumaßnahmen

 

05241 85 2627

Stefan Sibilski

Sachgebietsleiter

 

05241 85 2631

Doris Wellerdick

Planfeststellungen und -genehmigungen für Gewässerbaumaßnahmen

 

05241 85 2624

Unterlagen

  • Antrag
  • Erläuterung mit Angaben zu der Notwendigkeit des Vorhabens und mit Angaben zu der technischen Ausführung etc.
  • Übersichtsplan im Maßstab 1:25.000
  • Lageplan mit Einzeichnung des Vorhabens
  • Querschnitt durch das Gewässer und das Vorhaben (evtl. mit Höhenangaben)
  • Angaben zu den Baukosten
  • evtl. weitere Unterlagen nach Abstimmungen mit dem Ansprechpartner

Downloads

Kein Download hinterlegt