BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Breitbandkoordination

Der Breitbandkoordinator ist für die Information, Begleitung und Unterstützung von Städten und Gemeinden bei der Breitbandausbauplanung mit den Netzbetreibern zuständig. Er ist aber nicht nur Ansprechpartner der Städte und Gemeinden, sondern auch für alle privaten Akteure in Sachen Breitband, wie z.B. Privatpersonen, Gewerbetreibende, Telekommunikationsanbieter und Investoren, die im Kreisgebiet Gütersloh aktiv sind. Breitbandkoordination bedeutet unter anderem Initiierung, Begleitung und Umsetzung eines 'Next Generation Networks' oder 'NGA-Entwicklungskonzeptes'. Die Städte und Gemeinden im Kreis Gütersloh sollen bei ihren Projekten aktiv unterstützt werden.

Bisher hat die Infokom Gütersloh (Zweckverband für kommunale Informations- und Kommunikationstechnik) sich um den Aufbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes im Kreis Gütersloh gekümmert. Im Oktober 2014 wurde ein digitaler Breitbandmasterplan für den Kreis Gütersloh erstellt. Er hat das Ziel, bis 2025 ein flächendeckendes FTTB/FTTH-Netz (Glasfasernetz bis ins Gebäude) aufzubauen. Weiterentwicklung und Umsetzung des kreisweiten Masterplans sind die Aufgaben des Breitbandkoordinators. Insbesondere bei Gewerbegebieten besteht weiterhin Handlungsbedarf.

Kontakt

Abteilung 4.5: Umwelt
Wasserstraße 14,
33378 Rheda-Wiedenbrück
E-Mail: abt45@gt-net.de

Ansprechpartner

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an.

Downloads

Kein Download hinterlegt
Breitbandkoordination

Der Breitbandkoordinator ist für die Information, Begleitung und Unterstützung von Städten und Gemeinden bei der Breitbandausbauplanung mit den Netzbetreibern zuständig. Er ist aber nicht nur Ansprechpartner der Städte und Gemeinden, sondern auch für alle privaten Akteure in Sachen Breitband, wie z.B. Privatpersonen, Gewerbetreibende, Telekommunikationsanbieter und Investoren, die im Kreisgebiet Gütersloh aktiv sind. Breitbandkoordination bedeutet unter anderem Initiierung, Begleitung und Umsetzung eines 'Next Generation Networks' oder 'NGA-Entwicklungskonzeptes'. Die Städte und Gemeinden im Kreis Gütersloh sollen bei ihren Projekten aktiv unterstützt werden.

Bisher hat die Infokom Gütersloh (Zweckverband für kommunale Informations- und Kommunikationstechnik) sich um den Aufbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes im Kreis Gütersloh gekümmert. Im Oktober 2014 wurde ein digitaler Breitbandmasterplan für den Kreis Gütersloh erstellt. Er hat das Ziel, bis 2025 ein flächendeckendes FTTB/FTTH-Netz (Glasfasernetz bis ins Gebäude) aufzubauen. Weiterentwicklung und Umsetzung des kreisweiten Masterplans sind die Aufgaben des Breitbandkoordinators. Insbesondere bei Gewerbegebieten besteht weiterhin Handlungsbedarf.

Breitbandkoordination, Breitsbandkoordinator, Internet, Glasfaser, FTTB https://service.kreis-guetersloh.de:443/detailansicht/-/egov-bis-detail/dienstleistung/959/show
Abteilung 4.5: Umwelt
Wasserstraße 14 33378 Rheda-Wiedenbrück
Telefon +49 5241 85-2799
Fax +49 5241 85-2760

Herr

Dübner

Sachbearbeitung

309

+49 5241 85-2729
j.duebner@kreis-guetersloh.de