BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Parkausweise für besondere Berufsgruppen

Parkerleichterungen und Ausnahmen vom Parkverbot können für Fahrzeuge bestimmter Berufsgruppen ermöglicht werden, z.B.

  1. Soziale Dienste (wie Alten- und Pflegedienste)
  2. Handwerksbetriebe
  3. Inhaber von Einzelhandelsgeschäften.
    Voraussetzungen: Geschäft liegt im Anwohnerparkbereich, kein Anwohner, kein eigener Stellplatz.

Die entsprechenden Genehmigungen können befristet für das Stadt- oder Kreisgebiet oder für Handwerksbetriebe für den Regierungsbezirk Detmold (OWL-Parkausweis) erteilt werden.

Diese Parkerleichterung berechtigt dazu:

  1. im eingeschränkten Haltverbot zu parken
  2. ohne Entrichtung von Gebühren an Parkuhren und Parkscheinautomaten zu parken
  3. auf Anwohnerparkplätzen zu parken
  4. die Höchstparkzeit zu überschreiten (nur bei Handwerksbetrieben)

Die Genehmigung ist schriftlich formlos bei der Straßenverkehrsbehörde des Kreises Gütersloh zu beantragen.

Ausnahme:
Die Genehmigung für Straßen, Wege und Plätze in Gütersloh, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Schloß Holte-Stukenbrock oder Verl ist bei der jeweiligen Stadtverwaltung zu beantragen.

Ein persönlicher Besuch für die Antragstellung ist nicht erforderlich.

Der Antrag kann per Post oder E-mail oder Fax gestellt werden.

 

Unterlagen

Für das Kreisgebiet Gütersloh:

  1. Schriftlicher formloser Antrag
  2. Kopie der Handwerkskarte von der Handwerkskammer (Eintrag Handwerksrolle)
  3. Kennzeichen der Fahrzeuge

Für den Regierungsbezirk Detmold: OWL-Parkausweis

Gebühren

50 € für den Kreis Gütersloh

120 € für den Regierungsbezirk Detmold

EC-Zahlung

Kontakt

Sachgebiet 2.2.4: Verkehrslenkung
Herzebrocker Straße 140,
33334 Gütersloh
E-Mail: abt22@gt-net.de

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an.